Wieder ein Patient auch Lithium hält nicht ewig…

Diesmal hab ich wieder recht bekanntes Geleucht auf dem Tisch das leider nicht mehr so Arbeitet wie es soll.
Allerdings schon um einiges Moderner als die letzte CEAG MLC9
wie lange es diese jetzt schon genau gibt weiß ich nicht,
aber bestimmt schon seit 2008 oder so in etwa.

Vom heutigen Patienten ist der Lampenkopf von 2009 und der Akku von 2010.
Am Lampenkopf ist alles in Ordnung nur ein Kontakt wurde etwas nach gerichtet,
so das beide Stufen wieder sauber einrasten.
Am Akku war leider nichts mehr zu retten.
Eine Restspannung von 1,8 V war noch zu messen also Tief-Entladen.
Weitere Tests am Modellbaulader ergaben noch ca 50 mAh Kapazität von Originalen 4200 mAh .

Benötigtes Werkzeug: Schraubenzieher mit U-Profil und Dreikantschlüssel.

Wie weiter?
Der Akku wird getauscht und da die Ladestation nicht das Gelbe vom Ei ist wird eine neue Ladeplatine mit Schutzschaltung eingebaut. Und zur Versorgung eine Hol-Buchse so das nicht mehr über den Lampenkopf geladen werden muss.

Glück Auf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.