Dennert Tanne Hamburg

Hamburg

Am Fuß des Weißen Stahlberges
(seit 1344 Abbau von Eisenstein besonderer Qualität)
entstand 1729 neben der Pisecke (Holzlager-und-schälplatz)
mit dem und um das Haus Nr22 eine herzogliche Pferde-Wechselstation.
Die hier gehaltenen Pferde konnten den Fuhrwerken zur Überwindung
der steilen Wegstrecke aus dem Ort
(z.B. hinauf zu dem alten Handelsweg Die Lange)
zusätzlich vorgespannt werden.

Dieser Ortsteil Neuwerks soll nach dem Namen des ersten Stallmeisters
der Station Hamburg benannt worden sein.
c.u.
GPS: 51.7525639 N , 10.8745556 E